Typo3 Setup Gemeinden
Wandbild im Schulhaus
Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des Landfrauenvereins haben dessen Mitglieder gemeinsam ein Wandbild für den Eingangsbereich des Schulhauses gestrickt. Die Arbeiten dauerten von März 1989 bis April 1990.
Entwurf und Leitung: Claudia Gusset

Das Wandbild trägt den Titel "Lebensphasen".

Das Bild beinhaltet die drei Lebensabschnitte Jugendzeit - Lebensmitte - Lebensabend. Für die Jugendzeit wurden Rottöne (Liebe), für die Lebensmitte Blautöne (Treue) und für den Lebensabend Grüntöne (Hoffnung) verwendet. Im Mittelpunkt mit hellem Hintergrund steht der Mensch. In jedem Abschnitt sind es zwei zusammengehörende Menschen und ein Einzelgänger. Die Tierwelt wird durch einen Schmetterling (leicht, flatterhaft, verspielt), einen Hund (aktiv, in Bewegung und durch eine Katze (ruhend) vertreten.

Das Zentrum wird durch Teilansichten von Büttenhardt, Lohn und Stetten eingerahmt.

Büttenhardt        

Aufgehende Sonne (der Tag, resp. das Leben beginnt).
Schulhaus (Zeit der Ausbildung).

Lohn

Sonne im Höchststand (grösste Kraft).
Dorfpartie mit Merkmalen der Industrie (des Erwerbslebens).

Stetten

Angedeuteter Regen über einer von Büttenhardt aus sichtbaren kleinen Dorfpartie, welche wie ein Ferienparadies anmutet (Zeit der Ruhe, der Entspannung).

 

Die drei Lebensphasen sind vergleichbar mit den drei Jahreszeiten Frühling, Sommer und Herbst (Blüten-, resp. Blätterzweige).

 

Symbole

Jugendzeit

Pflanzen drängen sich aus der Erde an Licht.
Neues Leben beginnt.

Lebensmitte

Die beiden Räder vertreten die Industrie, die Ähren die Landwirtschaft.

Lebensabend       

Der Regen über Stetten versickert unten am rechten Bildrand. Das Waser wird nach Büttenhardt gepumpt und fliesst via Brunnen hinüber zur Jugendzeit, um neubegonnenes Leben zu stärken (Weitergeben Gedankengut von den Alten an die Jungen).

 

Die drei Abschnitte sind durch Uhrzeiger abgegrenzt, symbolisch für die Lebensuhr.

(Text aus dem Dokumentationsordner "Wandteppich Schulhaus" des Landfrauenvereins Büttenhardt)